Der Gottorfer Codex gilt als Meisterwerk des Hamburger Blumenmalers Hans Simon Holtzbecker und ist in 4 Bänden mit mehr als 360 großformatigen Pergamenten das prächtigste Florilegium des 17. Jh.s. Die kunst- und kulturgeschichtlich herausragende Bedeutung dieses Prachtwerkes, kurz nach Ende des Dreißigjährigen Krieges in Auftrag gegeben, wird in diesem Ausstellungskatalog beleuchtet und in ganzseitigen Abbildungen der Blätter präsentiert. 200 S., € 35,90,-

    Inhalt
    Ausstattung
    Hobby/Profi
    ÖGG-Tipp
Kirsten Baumann (Hrsg.)
Hirmer Verlag
ISBN 978-3-7774-2262-6
E: Gartenkunst, Gartengeschichte, Gartendenkmalpflege, Gartenreiseführer