Ab 1913 legte die Politjournalistin und Aktivisten Rosa Luxemburg ein umfangreiches Herbarium an. Sie sammelte Pflanzen, wo immer sie auch war – in der Freiheit wie im Gefängnis. Bis zum Oktober 1918 füllte sie insgesamt 16 Schulhefte, deren Inhalt hier erstmals komplett veröffentlicht wird. Ausgewählte Briefe ergänzen das Bild einer begeisterten Amateur-Botanikerin. 416 S., € 41,-

    Inhalt
    Ausstattung
    Profi
    ÖGG-Tipp
Rosa Luxemburg
Dietz Verlag
ISBN 978-3-320-02325-6
E: Gartenkunst, Gartengeschichte, Gartendenkmalpflege, Gartenreiseführer