Die Krimiautorin mit eigenem Giftpflanzengarten im Südburgenland stellt in lockerem Erzählstil 111 Giftpflanzen vor. Die Auswahl der Pflanzen ist gut gelungen, auch die historischen Bezüge und die Auflistung der verschiedenen deutschen Bezeichnungen. Die Einschätzung der Giftwirkung hingegen finden wir bei der einen oder anderen Pflanze etwas übertrieben. Es ist schon richtig, besser einmal vorsichtiger zu sein, als eine Vergiftung zu riskieren, aber gerade bei Pflanzen entwickelt sich bei Unkundigen schnell übertriebene Hysterie durch zu dramatisierende Beschreibungen. 240 S., € 17, 40

    Inhalt
    Ausstattung
    Hobbygärtner
    ÖGG-Tipp
Klaudia Blasl
Emons Verlag
ISBN 978-3-7408-0441-1
G: Gemüse, Heil- und Gewürzkräuter, Giftpflanzen