Arboretum Muscaviense

//Arboretum Muscaviense

Arboretum Muscaviense

Eduard Petzold, Georg Kirchner: Arboretum Muscaviense: über die Entstehung und Anlage des Arboretums SR. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich der Niederlande zu Muskau; nebst einem beschreibenden Verzeichniss der sämtlichen in demselben cultivierten Holzarten, Gotha: Opetz, 1864. 830 S.

Eduard Petzold (1815–1891) war Hofgärtner Fürst Pückler-Muskaus zunächst in Muskau und später in Branitz. Das Arboretum Muscaviense, das er mit Hilfe vieler europäischer und außereuropäischer Kollegen anlegte, war eines der bedeutendsten Arboreten in der zweiten Hälfte des 19. Jhd. Weitere wichtige Werke Petzolds sind Die Landschaftsgärtnerei: ein Handbuch für Gärtner, Architekten, Gutsbesitzer und Freunde der Gartenkunst, Leipzig 1862 sowie Zur Farbenlehre der Landschaft, Jena 1853. Das vorliegende Exemplar des Arboretum Muscaviense stammt aus dem Nachlass des Gärtners Josef Zdrazil und ist mit zahlreichen Randbemerkungen aus der Hand Zdrazils versehen. Josef Zdrazil war 1871/72 als Schüler in der Gartenbauschule der k. k. Gartenbau-Gesellschaft eingeschrieben und in dieser Zeit als Gehilfe im Wiener Stadtpark tätig. Weitere Werke aus dem Besitz Zdrazils befinden sich in der Bibliothek der ÖGG. 

2014-05-15T17:33:25+00:00